Nachwuchs in der IoT Botnet Familie – „IoT_reaper“

„IoT_reaper“ expandiert derzeit aktiv. blog.netlab.360.com beispielsweise nimmt an, dass  die Anzahl der eindeutig aktiven Bot-IP-Adressen um mehr als 10k pro Tag wächst. Gleichzeitig befinden sich Millionen potenziell gefährlicher Geräte-IPs in der Warteschlange, die darauf wartet, von einem automatischen Loader verarbeitet zu werden

Schutz für den Quellcode

Das Urheberrecht schützt Werke der Literatur, Wissenschaft und Kunst, wenn sich diese durch eine kreative und persönliche Leistung auszeichnen. Dieser Schutz erstreckt sich dabei auf verschiedenste Medien, zu denen neben Texten, Musik und Fotos auch Computerprogramme zählen. Dabei fällt Software unter die Kategorie der Sprachwerke, wobei es unerheblich ist, in welcher Programmiersprach diese verfasst ist.

Powerday: Landschaft der Webapplikationen

5 Blöcke mit geballtem Praxis-Know-how zu HTML5 Frameworks. Sie erhalten ein Fachbuch & PowerDay-Unterlagen auf USB-Stick. Die Technologien und Frameworks zur Entwicklung für Webapplikationen sind vielseitig und vielschichtig. Server- und clientseitig wurden aus Programmiersprachen Bibliotheken und Frameworks. Best practices entstehen und verschwinden wieder. Ist es möglich, hier richtige und falsche Entscheidungen zu treffen?

WordPress 4.8 (Evans) wurde veröffentlicht

WordPress 4.8 (Evans) wurde veröffentlicht. Die aktuelle Version der legendären Blog Software winkt mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Funktionen. Drei neue Standard-Widgets mit denen Audio, Bilder und Video-Elemente eingebunden werden können. Das Text-Widget erlaubt jetzt die Nutzung des RTEditors. Die Integration von Links im RTEditor wurde verbessert. Ein neues Dashboard-Widget informiert über Veranstaltungen in der…weiterlesen WordPress 4.8 (Evans) wurde veröffentlicht

Best Practice WordPress: Multisite

Diversifikation – mit Multissite richtig lecker. Multisite kam mit WordPress 3.0. Diese Funktion eröffnet die Möglichkeit, verschiedene WordPress Instanzen subdomain-, domain- oder folderbasiert aus einer einzigen WordPress Installation zu speisen. Was kann man damit anstellen und worauf sollte man bei Plugins achten?

Semicolon 30.05.2017: Wie Sie Design Thinking bei der Transformation unterstützt!

Mehr aus den Unternehmensdaten herausholen – das wünschen sich viele Projektverantwortliche und Entscheider. Der eine möchte vielleicht (noch) mehr Daten als Quelle im Wertschöpfungsverfahren nutzen, der andere hingegen ganz neue Produkte aus dem Datenschatz entwickeln. Es mangelt nicht an Zielen und auch nicht an Visionen. Was fehlt: Der Pack-an! Denn die Konzeption konkreter, Nutzen bringender Anwendungsfälle kann eine echte Herausforderung sein!

Fotos: Semicolon „Digitaler Wandel“

Welche Folgen hat die Digitalisierung eigentlich für die Vermarktung meiner Produkte? Wie werden sich die Bedürfnisse meiner Kunden ändern? Welche Rolle spielt ganzheitliche Customer Experience dabei? Und welche Hebel muss ich betätigen, um bessere Ergebnisse zu erzielen – bestenfalls mit weniger Aufwand in Marketing und Vertrieb? Kurzum: Wie wird mein Unternehmen Sieger des digitalen Wandels?…weiterlesen Fotos: Semicolon „Digitaler Wandel“

Android schlägt Windows  

Das könnten nachfolgende Generationen als Meilenstein der Technik- und Businessgeschichte werten: Android ist laut StatCounter  nun das am meisten genutzte Betriebssystem der Welt. Google Android hat Microsoft Windows zum ersten Mal überholt. Bezogen auf die gesamte Internetnutzung mit allen Devices, also Desktop, Laptop, Tablet und Handy ist Android damit das am weitesten verbreitete Betriebssystem. StatCounter, eine bekannte…weiterlesen Android schlägt Windows  

Abb. 2: Sammlung von Evidenzen auf der OOP-Konferenz

Interview: ProKoB – smarte, agile Transition

Agile Entwicklung ist in der Softwareindustrie vorherrschend. Meist wird auf Scrum als agile Vorgehensweise gesetzt. Die Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass die in Scrum enthaltenen Einzelbausteine als auch deren Zusammenspiel meist auf den Kontext angepasst werden müssen, insbesondere vor dem Hintergrund einer möglichst smarten Transition. Die individuelle Anpassung einer „fertigen“ Methode ist dabei zu vermeiden. ProKoB beschreibt eine schrittweise Einführung von einzelnen Bausteinen und Bausteingruppen zur sukzessiven Prozessverbesserung.

Predictive Analytics im Marketing 2: R wie Recommender Algorithmus

Um Voraussagen treffen zu können ist eine der wichtigsten Techniken „Pattern“ – also Muster – in Daten erkennen zu können. Diese Muster haben Ihren Ursprung natürlich im Verhalten von Beobachtungssubjekten und in sich aus bestimmten Mustern ergebenden Folgen für ein beobachtetes Gesamtsystem. Die Kernfrage Die Kernfrage ist immer: Was wird oder soll unter welchen Voraussetzungen…weiterlesen Predictive Analytics im Marketing 2: R wie Recommender Algorithmus

Predictive Analytics im Marketing 1: Einführung

Die Diskussion um die Konkurrenz zwischen stationärem Handel und Online-Handel bestimmt derzeit die Wahrnehmung vieler ökonomisch interessierter Beobachter. Doch ohne hier allzu „predictive“ aufzutreten, zeichnet sich ab, dass letztlich nur wirklich große Filialisten – wenn überhaupt – den Wettbewerb mit Online überleben werden. Dies wahrscheinlich auch nur in Bereichen in denen Haptik, „anprobieren“ oder Lifestyle…weiterlesen Predictive Analytics im Marketing 1: Einführung

We Want You – Recruiting 4.0

In der Vergangenheit waren Arbeitgeber in einer sehr komfortablen Position: Die Leute taten alles, um einen Job zu bekommen. Als Konsequenz fußte die Mitarbeitergewinnung auf drei Aspekten: interner Stellenmarkt, Schaltung von Anzeigen und externe Berater. Bis auf die extern vergebenen Suchen blieb die Besetzung also auf „post and pray“ Level. In Zeiten schwindender Bewerbungen bei steigenden Anforderungen an Bewerber/innen reicht das nicht aus.

Semicolon 27.06.17: Bots im Produktiveinsatz

Aus der industriellen Produktion sind Roboter schon lange nicht mehr wegzudenken und auch in Haushalt und Garten haben sie Einzug gehalten – sie mähen den Rasen und saugen ganz eifrig. Jetzt kommt der nächste große Schritt: Bots, die uns als persönliche Assistenten alltägliche Aufgaben abnehmen, indem sie Flüge buchen, Restaurants aussuchen und dafür sorgen, dass uns nie die Zahnpasta ausgeht.

Lieber Robot, ich will eine Margherita!

Bots und Automatisierungs-Scripts sind derzeit ein großer Hype – allerdings leider weniger im Sinne des Erfinders. Denn die Bots für soziale Netze wie Facebook & Co. gerieten in Verdacht, Wahlhelfer für verschiedenste Gruppierungen zu sein. Doch neben diesen eher fragwürdigen Anwendungen ist ein großes Spektrum an sinnvollen und business-orientierten Bots denkbar: Haben Sie eine App?…weiterlesen Lieber Robot, ich will eine Margherita!

OOP München 2017

„Die größte Gefahr in turbulenten Zeiten ist nicht die Turbulenz selbst, sondern mit der Logik von gestern zu handeln.“ Peter F. Drucker, Ökonom