Deutschlandstipendium - Erfahrungsbericht

Deutschlandstipendium – Erfahrungsbericht

Vor Kurzem war der aktuell von uns geförderte Deutschlandstipendiat Kevin zu Besuch und machte einen Rundgang durch das GFU-Schulungszentrum. Dabei erklärten wir ihm, wie wir mit hybriden Lösungen den Schulungsbedarf auch bei geringer Präsenzteilnehmerzahl gut bedienen können. In einem kleinen Interview wollten wir wissen, wie er den Bewerbungsprozess für das Deutschlandstipendium erlebt hat, welche Kriterien er erfüllen musste und ob er Tipps für andere Studierende parat hat.

Deutschlandstipendium Logo für Förderer

Seit drei Jahren unterstützt die GFU Cyrus AG das Deutschlandstipendium des Bundesministerium für Bildung und Forschung über die TH Köln mit einer monatlichen Förderspende.

Hallo Kevin, schön dass Du heute hier bist und die Gelegenheit nutzt, Dich bei der GFU umzuschauen. Stell Dich doch bitte einmal kurz vor.

Mein Name ist Kevin Repke. Ich bin 22 Jahre alt, komme ursprünglich aus Hemer, aber studiere in Gummersbach an der TH Köln Campus Gummersbach Medieninformatik im fünften Semester.

Kevin ist Stipendiat des Deutschlandstipendiums über die TH Köln

Warum hast Du Dich für Medieninformatik entschieden?

Der Grund Medieninformatik zu studieren war, dass ich nicht genau wusste, in welche Richtung ich wollte. Ich möchte gerne in die Richtung Videospiele gehen, in die Videospiele Branche einsteigen oder in die Filmbranche. Und da hat Medieninformatik mehr oder weniger beides angeboten. Als Medieninformatiker könnte man ein breites Feld der Informatik abdecken. Nicht nur Informatik, sondern auch Bereiche der Medienlandschaft. Und die Studieninhalte wirkten sehr interessant. Meine Pläne haben sich nicht so krass verändert. Ich würde gerne nach dem Studium erstmal ein Praktikum machen oder mit einem Werkstudentenjob starten; ein bisschen die Luft schnuppern und eventuell auch den Master anfangen. Welches Masterstudium genau, weiß ich aber noch nicht. Ich habe mir nur ein paar rausgesucht Richtung Game Development, aber da bin ich noch offen.

Ein schöner Studiengang. Wie lang ist die Regelstudienzeit?

Bei uns ist die Regelstudienzeit mit 6 Semestern angegeben, jedoch war das noch vor Corona. Durch die Pandemie hat sich die Regelstudienzeit verlängert, soweit ich weiß. Also auf jeden Fall um ein Semester. Ob es um ein weiteres Semester erweitert wurde, weiß ich grade nicht, aber müsste eigentlich so sein. Die aktuelle Regelstudienzeit wurde also vermutlich auf 8 Semester verlängert. Ich glaube da haben die Verantwortlichen und auch die Professoren schon darüber nachgedacht, dass es ein bisschen anstrengend sein könnte für die Studenten. Man sollte sich nicht stressen lassen. Nicht so wie ich. Also, ich versuche alles in der ursprünglichen Zeit zu schaffen. In der Regelstudienzeit will ich alle Ziele erreichen.

Wie hast Du erfahren, dass es die Fördermöglichkeit durch das Deutschlandstipendium gibt?

Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Hochschule dafür geworben hat. Ich weiß nicht ob das eine Rundmail war oder auf der Startseite. Es wurde jedenfalls angegeben, dass man sich bewerben kann. Wobei… Jetzt fällt mir gerade ein, eine Freundin hatte mich informiert. Ich habe die offizielle Ankündigung in der Mail erst mal ignoriert, dann hat mich eine Freundin darauf aufmerksam gemacht und so habe ich mich kurzfristig dafür beworben.

Das Deutschlandstipendium in Zahlen
©  BMBF 2021

Welche Unterlagen hast Du für die Bewerbung eingereicht, auch ein Motivationsschreiben?

Genau. Motivationsschreiben war auf jeden Fall dabei. Darin habe ich dann aufgeschrieben, wieso ich das Stipendium benötige oder haben will. Ich kann mich jetzt allerdings nicht mehr an den genauen Wortlaut erinnern. Zusammen mit dem Motivationsschreiben dann das Abi-Zeugnis mit den ganzen Noten und den aktuellen Notenspiegel aus dem Studium. Und ich meine, man sollte auch noch soziales Engagement bewiesen haben, was ich unter anderem durch meine Arbeit an der Schulpolitik an meiner damaligen Schule ergreifen konnte. Da waren schon noch einige Sachen, ich bekomme gerade aber nicht mehr alles zusammen.

Wie lang hast Du für die Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen benötigt?

Ich habe das alles nicht mal in einem Tag gemacht. Zusammengesammelt, Motivationsschreiben geschrieben, natürlich auch kontrollieren lassen von einem Kollegen, das lief eigentlich ganz flott.

Kevin informiert sich über die hybriden Schulungsangebote der GFU

Kannst Du ein wenig über den Bewerbungsprozess erzählen? Gab es mehrere Bewerbungsstufen?

Stufen gab es nicht. Ich wurde erst benachrichtigt, dass die Bewerbung angenommen wurde und dann war erst einmal Warten angesagt. Ich habe mich einfach so beworben, weil mir die Freundin das gesagt hat. Habe mir aber nicht viel dabei gedacht. Ich dachte, ich probiere es einfach mal. Meine Noten waren zwar nicht die schlechtesten, aber auch nicht die besten an der an der Hochschule. Und dann habe ich plötzlich eine Mail bekommen mit der Bestätigung, dass ich das Deutschlandstipendium bekomme und dann wurde mir auch direkt der Förderer, die GFU Cyrus AG mitgeteilt. Und da habe ich mich schon gefreut. Jetzt kann ich das auch so sagen… Ich habe die ganze Zeit, so 5 Minuten lang, geschrien vor Freude. Habe auch meine Eltern aufgeweckt 😉 Das war ein cooler Moment.

Wie hoch ist die Fördersumme beim Deutschlandstipendium?

Vom Deutschlandstipendium bekomme ich 300 Euro im Monat ausgezahlt über die TH Köln. 150 Euro sind vom Staat und 150 Euro vom Förderer. Und zusätzlich bekommt man noch Mails zu Führungen und Workshops von der Uni Köln und TH Köln.

Und die GFU unterstützt Dich als Förderer auch mit kostenfreiem Zugang zu passenden Seminaren?

Auf jeden Fall. Durch die Pandemie war das ja jetzt ein bisschen Ad ACTA gelegt, aber ich hoffe, ich komme mal in den Genuss ein oder mehrere Seminare zu besuchen, um vor allem unterschiedliche Programmiersprachen und Architekturen zu erlernen.

Welche Förderdauer ist vorgesehen für das Deutschlandstipendium?

Also die Förderung geht immer ein Jahr, also zwei Semester und dann kann man sich für eine weitere Förderung bewerben bzw. den Antrag stellen. Da muss man nicht so viel machen, nur ein Dokument ausfüllen und das war’s. Ich habe bisher nur die Bestätigung bekommen, dass mein Antrag angenommen wurde. Aber die Bestätigung, ob ich weiter gefördert werde, bekomme ich erst ab Dezember. Am 17. September war Bewerbungsschluss, da ist der Zeitraum wo man sich bewerben konnte abgelaufen. Der nächste Bewerbungszeitraum für die Online-Bewerbung startet dann erst wieder ein Jahr später, also August/September 2022.

Wie kann die Förderung verlängert werden?

Um den Antrag zur weiteren Förderung stellen zu können bzw. die weitere Förderung zu erhalten, musste ich die in den Semestern vorgegebenen Module absolvieren. Ich musste jedes Mal die Prüfung ablegen. Ich durfte, so wie ich es verstanden habe, nichts aufschieben. Ein Fach habe ich vor dem Stipendium aufgeschoben. Das war Mathe II. Da war ich leider nicht so fit. Aber dann habe ich das wiederholt und mit einer sehr guten Note, Top 16, soweit ich weiß mit 1.0 erreicht. Im Durchschnitt muss man dann im Notenspiegel auch besser sein als 2,3. Wichtig ist auf alle Fälle den Modul Plan zu verfolgen und alle Noten und Dokumente zu sammeln, wie z.B. eine Anmeldung für eine spätere Prüfung, die aber noch nicht absolviert wurde aber später wichtig fürs weitere Studium ist. Die ganzen Dokumente muss man dann auch wieder einreichen. Und auch der Förderer kann mitentscheiden, ob er den Stipendiat weiter fördern will oder nicht. Also nicht nur man selbst hat Einfluss darauf, sondern eben auch der Förderer und sicher auch die Entscheider hinter dem Deutschlandstipendium.

© BMBF, Bildkraftwerk/Peter-Paul Weiler, Adobe Stock/zephyr_p

Wäre Dein Studium ohne die Förderung anders verlaufen?

Ja, auf jeden Fall. Durch die Förderung muss ich mir keine Gedanken machen, über finanzielles. Natürlich, auf meine Eltern bin ich trotzdem noch ein bisschen angewiesen, aber diese 300 Euro erleichtern das Studium schon dermaßen. Ich persönlich musste jetzt in den fünf Semestern gar nicht arbeiten. Ich habe nur vor meinem Studium gearbeitet, um mir den Einstieg etwas einfacher zu machen. Und das hilft, auf jeden Fall.

Welche Tipps kannst Du anderen Studierenden geben, die Interesse an einer Unterstützung durch das Deutschlandstipendium haben?

Macht es! Auf jeden Fall machen! Die Freundin, die mir das empfohlen hat, der musste ich das dann empfehlen. Aber sie hat es im Endeffekt doch nicht gemacht und bereut es nun. Ich sag mal so, das ist nicht so schwer wie es sich anhört. Die Entscheider des Auswahlverfahrens gucken sich ja auch die Motivationsschreiben an. Es ist halt wichtig, dass die Qualifikation dafür passt. Also soziales Engagement, etwas gute Noten, Modulplan verfolgen. Den habe ich allerdings in meinem Motivationsschreiben nicht erwähnt. Aber selbst wenn man ein, zwei Module schiebt oder vielleicht nicht so krass sozial engagiert ist, dann sollte man es trotzdem probieren. Ich habe selbst angegeben, dass ich Blut spende. Ich würde sagen einfach alles erwähnen, was man gemacht hat. Kleine Dinge wie in der Pandemie den Nachbarn geholfen beim Einkauf oder Rasen mähen. Auf Kinder aufpassen, so Dinge reichen schon. Also alles was sozial ist, einfach reinschreiben und hoffen, dass es dann klappt.

Weiterführende Links

Offizielle Webseite zum Deutschlandstipendium vom BMBF
Deutschlandstipendium bei der TH Köln
Stipendienberatung der TH Köln
Servicezentrum Deutschlandstipendium
Kostenfreie Seminar-Restplätze für Studierende und Azubis