World Bicycle Relief I want 2 ride my bicycle


Schlagwörter: ,

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

mechanic with wheelEine Weihnachtsspende von uns kommt dem internationalen Bildungs- und Mobilitätsprojekt World Bicycle Relief (https://worldbicyclerelief.org/de/) zugute.

Fahrrad ist ein effizientes Mittel

Das Fahrrad ist ein effizientes Mittel um Armut in ländlichen Entwicklungsregionen zu reduzieren.

Der Zugang zu Bildung, Gesundheitswesen und Arbeitsplätzen, ist an Mobilität geknüpft. Doch oftmals ist die Verkehrsinfrastruktur in ländlichen Regionen dünn oder gar nicht vorhanden. Ein Fahrrad bringt viele Vorteile.

Die Betriebskosten eines Fahrrades sind sehr gering. Auf nicht asphaltierten Wegen transportiert ein Fahrrad bis zu viermal mehr als ein Fußgänger und fährt doppelt so weit und so schnell. Ein Fahrrad eignet hervorragend, um infrastrukturell bedingte Mobilitätsprobleme zu kompensieren.

Gegründet wurde WBR in 2005 von dem US-amerikanischen Unternehmer Frederik (F.K.) Day und seiner Frau, der Dokumentarfotografin Leah Missbach Day.

Spenden werden bis zum 31. Dezember 2016 verdoppelt

Übrigens:  Alle Spenden bis zu einer Grenze von 1,5 Mio. USD werden bis zum 31. Dezember 2016 verdoppelt – Dank der großzügigen Unterstützung einer Gruppe von anonymen Spendern.

Im Fall unserer Spende heißt das: Ganze 37 statt 18 Fahrräder für SchülerInnen in den ländlichen Gegenden Afrikas, Südamerikas und Südostasiens. So sind sie mobil und haben die Chance, ihr Leben aus eigenem Antrieb zu verbessern.

 

Christine S. Thon

Christine S. Thon

Erst Media Arts, dann PPC Marketing & Digital Analytics. Jetzt: Zuständig für das gesamte "Marketing-Paket" der GFU Cyrus AG.
Christine S. Thon

Letzte Artikel von Christine S. Thon (Alle anzeigen)

|